Die richtige Ernährung für Sportler – Die Tops und Flops im Überblick

Die richtige Ernährung ist besonders für aktive Sportler aber auch für Menschen die abnehmen wollen sehr wichtig. Gute Ernährung kann zu Leistungssteigerung beim Sport, Gewichtsverlust und allgemein zu besserem Wohlbefinden führen. Im kommenden Artikel stellen wir die Top und Flop Lebensmittel der Redaktion vor.

Schlechte Lebensmittel – Die Flops in der Übersicht

Zuckerhaltige Getränke wie Cola und Energydrinks

Erfrischungsgetränke enthalten nahezu ausschließlich leere Kalorien in Form von Zucker, die dem Körper fast keine Nährstoffe liefern können. Der hohe Zuckeranteil sorgt für einen sehr schnellen Anstieg des Blutzuckerspiegels, der nachdem er ebenso schnell wieder abgefallen ist für Hunger sorgt. Die starke Insulinausschüttung unterbindet außerdem die Fettverbrennung.

Raps- und Maisöl

Rapsöl und Maisöl sollte besonders von sehr intensiv trainierenden Sportlern nicht konsumiert werden. Die Struktur der enthaltenen Fette löst bei einigen Menschen eine erhöhte Entzündungsneigung aus. Dies hat zum Beispiel eine höhere Infektanfälligkeit und eine langsamere Regeneration nach dem Sport zur Folge.

Pommes und Co.

Durch das hoch erhitzte und oft minderwertige Fett enthalten Pommes und andere frittierte Lebensmittel Acrylamid das krebserregend ist. Außerdem wird die Verdauung durch den hohen Fettgehalt langsamer und der Magen wird belastet.

Pommes

Gute Lebensmittel – Die Tops im Überblick

Bananen

Neben jeder Menge Kohlenhydraten liefern Bananen noch den Nährstoff Kalium. Kalium hat eine hohe Bedeutung für den Elektrolythaushalt im menschlichen Körper sowie die Muskelkontraktion und die Energiebereitstellung. Bananen sind besonders für stark schwitzende Personen mit erhöhten Kaliumbedarf ein wichtiger Ernährungsbestandteil.

Magerquark – Die Proteinbombe

Magerquark enthält vor allem Eiweiß. Der Fett und Kohlenhydratanteil ist sehr gering. Das enthaltenen Caseinprotein wird vom Körper nur relativ langsam aufgenommen. Magerquark empfiehlt sich daher besonders um den Körper langfristig mit Eiweiß zu versorgen. Durch den milden Eigengeschmack ist Magerquark sehr vielseitig einsetzbar.

Nüsse

Nüsse eignen sich besonders als gesunde Snack Alternative. Sie bestehen vor allem aus gesunden Fetten und pflanzlichen Eiweiß. Nüsse können zum  Beispiel den Cholesterinspiegel im Blut nachhaltig senken und die enthaltenen Antioxidantien schützen die Zellen nach einem intensiven Training.

 

Warum auch Ihr Hund einen Fahrradanhänger braucht

Der Sinn eines Fahrradanhängers für Hunde ist auf den ersten Blick häufig nicht zu erkennen. Als Hundefreund möchte ich deshalb mit meinem Artikel zeigen, wieso auch Sie für Ihren Hund einen Fahrradanhänger kaufen sollten. Mich hat damals die höhere Sicherheit dazu gebracht einen Anhänger zu kaufen. Natürlich läuft auch mein Hund liebend gerne neben mir wenn ich Fahrrad fahre, allerdings war mit dies im hektischen Großstadtverkehr zu gefährlich. Ich lasse meinen Hund deshalb nur noch auf ruhigen Abschnitten neben mir laufen und lasse ihn sobald es voller wird lieber im Anhänger mitfahren.

Grade bei sehr langen Fahrradtouren hilft der Anhänger ebenfalls. Bevor ich die Möglichkeit hatte meinen Hund im Anhänger eine Pause vom schnellen Laufen neben dem Fahrrad zu gönnen, mussten ich und mein Mann häufig einen Kompromiss eingehen. Entweder wir konnten nur kurze Strecken mit unserem Hund fahren oder wir mussten den Hund bei Freunden oder Verwandten unterbringen wenn wir sehr lange Fahrrad fahren wollten. Dieses Problem wurde mit Fahrradanhänger für Hunde gelöst. Bereits nach einer kurzen Eingewöhnungsphase liebt es unser Hund im Anhänger zu relaxen oder ein wenig zu schlafen nachdem er lange neben mir gelaufen ist.

Wenn auch Sie sich einen passenden Anhänger für Ihren Hund kaufen wollen werden Sie sehen, dass das Angebot gigantisch ist. Es gibt bereits günstige Anhänger ab 100€, besonders große und stabile Modelle zum Beispiel für Schäferhunde kosten aber teilweise bis zu 500€. Besonders wichtige Kriterien die Sie beim Kauf beachten sollten sind eine gute Stabilität, eine ausreichend Zuladung die bei großen Hunden sehr schnell erreicht wird, möglichst geringes Gewicht damit Sie noch entspannt fahren können und eine schnelle Montage. Besonders gute Modelle verfügen außerdem noch über eine Federung, damit Ihr Hund auch auf holprigen Abschnitten mitfahren kann ohne zu stark geschüttelt zu werden.

Mein persönliches Fazit ist, dass alle aktiven Hundehalter die gerne Fahrrad fahren zumindest über den Kauf eines Hundeanhängers nachdenken sollten. Der Mehrwert ist meiner Meinung nach enorm.